Hauptinhaltsbereich

Aktuelle Meldungen

Handout "Sozialräumliche Auswirkungen von Corona auf Kinder und Jugendliche und die Bedeutung von Resilienz in Zeiten der Pandemie"

Basierend auf Umfragen und Erfahrungen aus der fachlichen Begleitung des Förderprogramms "Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern" (ZiQ) hat die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) NRW das oben genannte Handout veröffentlicht. Den Auswirkungen der Corona Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wird in den ZiQ-Projekten begegnet: Mit ihrer Tätigkeit schaffen sie für ihre Zielgruppe(n) einen Rahmen aus resilienzfördernden Schutzfaktoren.

Dokumentation der Digitalveranstaltung "Seelische Gesundheit in und nach der Pandemie - Herausforderungen und Ansätze für die Landesinitiative Gesundheitsförderung und Prävention"

375 Teilnehmende, 5 Stunden, 3 Plenumsvorträge, 21 Workshops und 26 Thementische. Das sind die Eckdaten der Digitalveranstaltung der Landesinitiative Gesundheitsförderung und Prävention Nordrhein-Westfalen, die am 23.11.2021 stattfand.

Wir möchten den über 300 Teilnehmenden und 90 Mitwirkenden unseren großen Dank aussprechen! Ihre Impulse und die vielfältigen Diskussionen haben die weitere Arbeit der Landesinitiative mit guten Ideen und Anregungen inspiriert und bereichert.

RSS-Feed: Immer aktuell informiert

Sie möchten über die weiteren Entwicklungen der Landesinitiative Gesundheitsförderung und Prävention informiert werden? Sie wollen keine aktuellen Meldungen verpassen? Dann abonnieren Sie den RSS-Feed der Landesinitiative. Sie werden automatisch direkt nach der Veröffentlichung neuer Beiträge auf der Startseite informiert.

Querschnittsinitiative "Seelische Gesundheit & Stadtentwicklung": Dokumentation jetzt verfügbar

Die Querschnittsinitiative Seelische Gesundheit und Stadtentwicklung hat im vergangenen Jahr eine online-Fachgesprächsreihe mit einer Auftaktveranstaltung und vier themenorientierten Workshops durchgeführt. Die Arbeit der Querschnittsinitiative und die Ergebnisse der Fachgesprächsreihe wurden zwischenzeitig in einer Dokumentation aufbereitet, in der auch zahlreiche Handlungsempfehlungen formuliert sind. Diese können und sollen in die weitere Arbeit der drei lebensphasenorientierten Arbeitsgruppen einfließen. 

Aktivitäten und Handlungsansätze der AG "Mittlere Lebensphase" zur Stärkung der seelischen Gesundheit im Rahmen der Landesinitiative Gesundheitsförderung und Prävention NRW

Die Arbeitsgruppe "Mittlere Lebensphase" hat Ansätze und Ergebnisse ihrer bisherigen Arbeit in der LGP zur zielgruppenspezifischen Stärkung der seelischen Gesundheit für erwerbstätige Eltern, Alleinerziehende und pflegende Angehörige vorgelegt. Diese stellen eine Grundlage für die Entwicklung zielgerichteter Maßnahmen dar.

Zudem hat die Arbeitsgruppe im Februar 2021 ein digitales Fachgespräch zum Thema "Seelische Gesundheit erwerbstätiger Eltern" durchgeführt. Konkret wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet, die sich sowohl an die überbetriebliche, organisationale als auch individuelle Ebene richten. Ziel ist es, die seelische Gesundheit erwerbstätiger Eltern - auch unter Berücksichtigung der Belastungen durch die Corona Pandemie - zu stärken.

Handlungsempfehlungen zum Aufbau und zur Förderung von Hilfestrukturen in den Kreisen und Kommunen des Landes Nordrhein-Westfalen für die Lebensphase Alter

Die Arbeitsgruppe "Alter" hat Handlungsempfehlungen für die Praxis erarbeitet, aus denen Maßnahmen und Vereinbarungen abgeleitet wurden. Die Empfehlungen richten sich insbesondere an die gesundheits- und sozialpolitisch Verantwortlichen in Kommunen und Kreisen, die sich mit der seelischen Gesundheit älterer Bürgerinnen und Bürger befassen und dafür Maßnahmen bündeln, entwickeln und umsetzen möchten.

Zur Förderung der seelischen Gesundheit im Alter in der Kommune wurden als Einstigshilfe für die Themenschwerpunkte "Isolation, Einsamkeit, Teilhabe im Alter" und "seelische Gesundheit pflegender Angehöriger" Checklisten zur Umsetzung entwickelt.