Hauptinhaltsbereich

Zielgruppen

Bestimmte Gruppen von Erwerbstätigen sind von den psychischen und körperlichen Beeinträchtigungen des Arbeitswandels besonders gefordert. Deswegen verfolgt die AG einen zielgruppenorientierten Ansatz, der aus einem partizipativen Prozess heraus und auf Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse drei Zielgruppen in den Blick nimmt:

  1. Alleinerziehende,
  2. berufstätige Eltern,
  3. pflegende Angehörige.

Bearbeitet werden dazu Anforderungen aus den verschiedenen Lebenswelten und die spezifischen Bedarfe und Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe in einer psychisch belastenden Situation. Auf Basis von Zielimpulsen und Handlungsempfehlungen werden mögliche Projektideen und Themen, auch zum Transfer in einen wiederkehrenden Alltag, abgeleitet.

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zu der Beschäftigungsfähigkeit der genannten Zielgruppen.