Hauptinhaltsbereich

Seelische Gesundheit und Stadtentwicklung

Neben der Fokussierung auf primär lebensphasenorientierte Zugänge mit drei Arbeitsgruppen wurde in der Lenkungsgruppensitzung der Landesinitiative im Februar 2020 auch die Beschäftigung mit dem Querschnittsthema "Seelische Gesundheit und Stadtentwicklung" angeregt.

Hierzu wurde, koordiniert durch das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW), eine Initiativgruppe gegründet, in der folgende Institutionen beteiligt waren:

  • LZG.NRW,
  • Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.nrw),
  • Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV NRW),
  • Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG NRW),
  • die Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) in NRW.

Das Ziel war, in einem partizipativen Prozess Chancen und Herausforderungen einer gemeinschaftlichen Betrachtung von seelischer Gesundheit und Stadtentwicklung in kommunalen Settings zu identifizieren sowie möglichst konkrete Handlungsoptionen für den weiteren Fortgang der Landesinitiative abzuleiten. Hierzu hat die intersektoral zusammengesetzte Initiativgruppe Ende 2020 eine Online-Fachgesprächsreihe mit einer Auftaktveranstaltung und vier themenspezifischen Workshops durchgeführt. Die Ergebnisse können in den drei lebensphasenbezogenen Arbeitsgruppen genutzt und weiter aufgegriffen werden.